Magnetstreifenkarten als Gutschein oder Key-Card für Hotels

Merkmale

  • ISO 7810 und 7816 – Kreditkartenqualität
  • Als Longlife- oder Hochtemperaturkarte für hohe Beanspruchung realisierbar
  • Matt oder glänzend laminiert
  • Auch als Blankokarte ab Lager lieferbar
  • Personalisierbar – für alle Kartendrucker geeignet

Jetzt online bestellen

Nutzen Sie unseren Webshop für Händler und Wiederverkäufer

Fachwissen

Weitere technische Informationen zu Magnetstreifen finden Sie im Kompendium.

Druckdaten anlegen

Auflösung, Beschnitt und Datenformat unklar? Hier erhalten Sie eine Übersicht.

Zusatzausstattung & Veredelung

Zusätzliche Features wie Schreibfeld, Lochung, Prägung oder Lack finden Sie hier.

Multitalent Magnetstreifenkarte

Magnetstreifen sind ein preiswerter und universell einsetzbarer Datenträger. Fitnessstudios, Hotels, Tankstellen und Einzelhändler verwenden Magnetstreifenkarten häufig als Kunden- oder Bonuskarte, als Tankkarte oder Schlüsselkarte. Magnetstreifen können beliebig mit anderen Datenträgern und Veredelungsvarianten kombiniert werden und sind auch als dekoratives Element oder als Werbeträger einsetzbar. Es gibt sie farbig, gemustert oder auch bedruckt. Wir beraten Sie gern zu den unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Voriger
Nächster

LoCo oder HiCo Magnetstreifen?

Der Unterschied zwischen diesen Magnetstreifentypen liegt in der magnetischen Feldstärke (Oersted), die zum Kodieren und zum Löschen benötigt wird. Grundsätzlich gilt die Faustregel, je geringer die Feldstärke desto höher ist das Risiko des Datenverlustes. LoCo-Magnetstreifen (Low Coercitivity) mit 300 Oe werden bei Kredit- und Girokarten verwendet und sind preisgünstig. Dieser Magnetstreifen ist durch äußere magnetische Einflüsse versehentlich löschbar. Die HiCo-Streifen (High Coercitivity) sind mit 2750 oder 4000 Oe sehr robust und werden oft für Ausweiskarten eingesetzt. Für das Lesen der auf dem Magnetstreifen kodierten Daten ist die Feldstärke jedoch nicht relevant.

Sie wissen nicht, welchen Typ Sie benötigen? Senden Sie uns eine Ihrer vorhandenen Karten zum Test. Wir analysieren diese und senden die Karte mit der Typbezeichnung zurück.

Anwendungen für Magnetstreifenkarten

  • Kundenkarten & Mitgliedskarten
  • Bonuskarten & Vorteilskarten
  • Gutscheinkarten & Geschenkkarten
  • Identifikation & Zutrittskarten
  • Hotelkarten / Zimmerkarten
  • Schlüsselkarten / Key-Cards
  • Mitarbeterausweise
  • Tickets & Zahlungsmittel

Kodierung von Magnetstreifen

Der Magnetstreifen ist in 3 kodierbare Spuren unterteilt und kann 1024 KB Daten speichern. Spur 1 und 2 können dabei nur einmal beschrieben und anschließend nur noch gelesen werden. Die dritte Spur kann immer wieder umkodiert werden, diese bietet nach ISO 7811 Kodierung effektiv 107 nutzbare Zeichen (Ziffern, Buchstaben und andere Zeichen). Durch unsere lange Erfahrung stehen wir Ihnen bei der Personalisierung und Kodierung Ihrer Magnetstreifenkarten zur Seite. Vor Produktionsbeginn erstellen wir Ihnen eine Musterkarte, die Sie an Ihrem System testen können.

Magnetstreifen illustriert mit 3 Spuren und entsprechenden Codierinhalten

Das könnte Sie auch interessieren:

Bildnachweise:

© Alexandr Bognat – stock.adobe.com
© abimagestudio – stock.adobe.com
© bodiaphoto – stock.adobe.com

© shocky – stock.adobe.com
© Engdao – stock.adobe.com

© georgerudy – stock.adobe.com
© Olivier Le Moal – stock.adobe.com

Menü