Layout Advice

Der Raum, den ein Magnetstreifen auf einer Plastikkarte einnimmt, muss im Layout berücksichtigt werden, damit keine wichtigen Druckelemente des Layouts überdeckt werden. Grundlegend ist die Lage von Magnetstreifen auf der Karte durch die ISO 7811 festgelegt, damit alle Lesegeräte in der Lage sind, die Daten zuverlässig zu erfassen. Abhängig vom Produktionsverfahren (Flush-on = laminierter Magnetstreifen, Roll-on = nachträglich aufgerollt) variieren Höhe und Randabstand jedoch minimal.

  • Flush-on magnet stripe: 12.7 mm (edge distance 3.8 mm)
  • Roll-on magnet stripe: 11.5 mm (edge distance 5.5 mm)

Because of production tolerance, important layout elements and personalisation should be plannes with a 2 mm distance to the magnet stripe.

Die Codierung auf einem Magnetstreifen verläuft immer von rechts nach links (Magnetstreifen oben). Die Karte muss also bei Benutzung in einer definierten Richtung in das Lesegeräte eingeschoben werden, um ein auslesen der Codierung zu ermöglichen. Daher wird häufig ein Richtungspfeil für die korrekte Einschubrichtung mit aufgedruckt. Damit dieser auch die korrekte Leserichtung angibt, auch wenn er auf der anderen Kartenseite aufgedruckt wird, beachten Sie bitte die Abbildung links.

Zeichnung Magnetstreifen mit Maßen
Zeichnung Magnetstreifen mit Pfeilen und Einschubrichtung
Menu